Lieder von Friedrich Silcher

Friedrich Silcher wirkte war Komponist und Musikdirektor der Tübinger Universität. Einen Namen machte er sich v. a. durch das Sammeln und Publizieren von Liedgut sowie deren Vertonung zu vierstimmigen Chorsätzen. Daher wird er auch als wichtiger Wegbereiter der musikalischen Laienförderung und der deutschen Singbewegung gesehen.
Er vertonte Texte wie Heines „Loreley“, Uhlands „Ich hatt´einen Kameraden“, „Am Brunnen vor dem Tore“, „Ännchen von Tharau“.

Das Heft fasst zwanzig Lieder mit Chorsatz und Strophen, denen jeweils ein kleiner Einleitungstext zur Entstehung beigefügt ist.

hrsg. von Fl. Russi & C. Eberhardt

Blick ins Buch

Heft DIN A4, 48 Seiten, 2018

ISBN: 978-3-86397-104-5
» BESTELLEN

Schreibe einen Kommentar